Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 06.07.2010

Pflanzenberatung, Heilpflanzen und Fliegenfallen

Wenn die Drachenpalme Schildläuse hat oder die Rosenblätter mit Mehltau belegt sind, ist es Zeit für den Pflanzendoktor im Botanischen Garten. Außerdem stehen Führungen durch den Heilkräuter- und Gewürzgarten und zu den Fleisch fressenden Pflanzen auf dem Programm.

Hobby-Gärtner und Pflanzenfreunde können mit ihrer heimischen Flora am Mittwoch, 7. Juli, in die Villa Eller kommen. Gärtnermeister Dirk Derhof gibt dort von 13 bis 15.30 Uhr Tipps zu Licht-, Temperatur-, Wasser- und Nährstoffansprüchen von Pflanzen – ob auf der heimischen Fensterbank oder im Garten. Außerdem hilft er mit Informationen bei Erkrankungen und Schädlingen. Die „Patienten“ können zu der kostenlosen Beratung mitgebracht werden.

Führung durch den Heilpflanzen- und Gewürzgarten

Efeu tut gut bei Husten und Bronchitis, Weihrauch wirkt gegen Rheuma und Johanniskraut beruhigt. Was Heilpflanzen alles können, ist am Samstag, 10. Juli, im Botanischen Garten zu erleben: Apotheker Wolf Stieglitz führt durch den Heilpflanzen- und Gewürzgarten.

 

Die Nutzung von Heilpflanzen als Arzneimittel ist so alt wie die Medizin selbst. Im Mittelalter wurden die Apotheker „Gewürzkrämer“ genannt. Heute haben Heilpflanzen und Gewürze wieder einen festen Platz im Bewusstsein der Menschen – als Fertigarzneimittel oder als Tee.

 

Die Führung durch den Heilpflanzen- und Gewürzgarten, der nach Anwendungsgebieten unterteilt ist, beginnt um 14.30 Uhr am Garteneingang neben dem Elisenturm.

Sonnentau und Venusfliegenfalle: Fleisch fressende Pflanzen im Botanischen Garten

Sie wachsen häufig dort, wo nicht viel anderes gedeiht: Fleisch fressende Pflanzen sind Spezialisten für karge Böden. Wie sie trotzdem zu allem kommen, was sie brauchen, erklärt eine Führung am Sonntag, 11. Juli.

 

Weil sie nicht viele Nährstoffe aus dem Boden bekommen, haben Fleisch fressenden Pflanzen besondere Mechanismen entwickelt, um diesen Mangel auszugleichen. Sonnentau fängt Fliegen mit klebriger Blüte, Schlauch- und Kannenpflanzen locken Insekten mit besonderen Gerüchen in ihre Fangarme. Höhepunkt der Führung ist die Venusfliegenfalle, die als eine von wenigen Pflanzen eine aktive Fangbewegung kann.

 

Die Führung mit Holger Hennern vom Naturwissenschaftlichen Verein startet um 11 Uhr.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen