Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 05.03.2010

Veranstaltungen des Historischen Zenrums

Die Friedrich-Spee-Akademie bietet in den nächsten Tagen zwei Veranstaltungen zu Familienkunde und bürgerschaftlichem Einsatz vergangener Tage im Historischen Zentrum an.

Am Mittwoch, 10. März, heißt es von 14 bis 16 Uhr: Einführung in die Familienkunde.

Woher stammen unsere Vorfahren? Ziele, Methoden, Literatur, Hilfsmittel, Recherchen- und Kirchenbücher, Zivilstandsregister oder genealogische Sammlungen werden vorgestellt.

Treffpunkt ist das Stadtarchiv in den Haspelhäusern, Friedrich-Engels-Allee 89-91. Eine Anmeldung ist zwar nicht erforderlich, jedoch können nur zehn Leute an der Führung teilnehmen (Infotelefon: 70 12 95). Die Veranstaltung ist kostenlos.

 

Einen Mittwoch später, am 17. März, lautet das Thema dann: Bürgerschaftliches Engagement und Bürgertum im 19. Jahrhundert in Wuppertal.

Das bürgerliche Leben vollzieht sich zwischen Arbeit, Glaube, Geselligkeit und Familie. Für die Industrialisierung und das bürgerschaftliche Engagement der Städte im Tal der Wupper ist das Wirtschaftsbürgertum die treibende Kraft.

Der Leiter des Historischen Zentrums Dr. Eberhard Illner führt durch die Veranstaltung von 15.30 bis 17 Uhr. Treffpunkt ist das Engels-Haus, Engelsstraße 10.

Interessenten müssen sich vorab anmelden (Telefon: 563 – 6498). Bis zu 20 Personen können teilnehmen. Kosten entstehen keine.

Seite teilen