Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 18.03.2010

Viel los auf den Autobahnen rund um Wuppertal

Wegen mehrerer Straßenbauarbeiten, die noch vor den Osterferien erledigt werden müssen, kommt es am Wochenende auf den Autobahnen im Großraum Wuppertal zu Verkehrsbeeinträchtigungen.

A 46 Anschlussstelle Barmen

Der Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen sperrt zwischen Freitag, 19. März, 21 Uhr und Montag, 22. März, 5 Uhr die Auf- und Abfahrt der Anschlussstelle Barmen in Fahrtrichtung Düsseldorf. Der Grund für die Sperrung sind Sanierungsarbeiten an den Rampen der Anschlussstelle Barmen. Eine Umleitung wird eingerichtet.

 

A 46 Richtung Dortmund

Zeitgleich ist die A46 in Richtung Dortmund zwischen den Anschlussstellen Katernberg bis Wichlinghausen nur eine Fahrbahn frei. Auf den gesperrten Fahrbahnen wird die Fahrbahndecke erneuert. Die momentan vorhandene Baustellenverkehrsführung wird zudem für den zukünftigen weiteren Ausbau umgebaut.

 

A 46 Richtung Düsseldorf

Zusätzlich wird auf der A46 von Freitag ab 21 Uhr bis Samstag um 20 Uhr in Fahrtrichtung Düsseldorf zwischen der Anschlussstelle Elberfeld und Varresbeck eine einstreifige Verkehrsführung eingerichtet. Die Auf- und Abfahrt der Anschlussstelle Wuppertal-Katernberg in Fahrtrichtung Düsseldorf wird dafür gesperrt. Während dieser Sperrung werden umfangreiche Fahrbahnsanierungen durchgeführt. Eine Umleitung wird ausgeschildert.

Kreuz Wuppertal Nord A 1

Am Samstag, 20. März, ab 21 Uhr ist im Autobahnkreuz Wuppertal-Nord (A1) die Auf- und Abfahrt in Richtung Bremen gesperrt. Bis Sonntag, 21. März, 6 Uhr wird dort eine Baustelle eingerichtet. Eine Umleitung über die angrenzenden Anschlussstellen wird eingerichtet. Ab Sonntag steht dann für den auf- und abfahrenden Verkehr ein eingeengter Fahrstreifen zur Verfügung. Diese Einengung soll bis Mitte April dauern. In dieser Zeit wird im Autobahnkreuz in Richtung A 1 eine zweite Fahrbahn in Richtung A1 gebaut damit der Verkehr schneller auf die A1 auffahren kann und kein Rückstau mehr entsteht. Die Arbeiten kosten 500.000 Euro.

A 1 zwischen Langerfeld und Ronsdorf

Auch auf der A1 zwischen Wuppertal-Langerfeld und -Ronsdorf steht von Freitagabend um 20 Uhr bis Samstag um 22 Uhr in beiden Fahrtrichtungen nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. In dieser Zeit wird in der bestehenden Verkehrsführung innerhalb der Baustelle die Betonschutzwand im Mittelstreifen ausgetauscht, weil es in der Vergangenheit bei starkem Regen zu Aquaplaning gekommen war.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen