Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 18.03.2010

Lore Jackstädt wird Ehrenbürgerin der Stadt Wuppertal

Das Votum war einstimmig: Der Rat der Stadt Wuppertal hat beschlossen, Lore Jackstädt die Ehrenbürgerwürde zu anzutragen. Damit wird die höchste Ehrung der Stadt zum zwölften Mal verliehen.

Lore Jackstädt hat sich mit der Jackstädt-Stiftung um die Stadt verdient gemacht. Die Stiftung unterstützt viele Projekte in der Stadt, die ohne dieses Engagement nicht möglich wären. Gründer der Stiftung war ihr Mann, der verstorbene Dr. Werner Jackstädt.

 

Die Jackstädt-Stiftung engagiert sich in vielen Bereichen. So unterstützte sie den Umbau des Opernhauses und den der Schwimmoper. Mit einer Millionenspende für die Nordbahntrasse konnte sie den Weg für das große Bürgerengagement ebnen. Das Frauenhaus konnte mit ihrer Hilfe nach Wegfall der Landeszuschüsse weiter bestehen. Auch die Förderung der jungen Generation ist ein Anliegen der Jackstädt-Stiftung: So stehen die Junior Uni oder die Bergische Musikschule mit dem Projekt "Jedem Kind ein Instrument" auf ihrer Förderliste.

 

Mit der Verleihung der Ehrenbürgerrechte hat die Stadt nach 1945 bisher elf Persönlichkeiten wegen ihrer Verdienste um Wuppertal ausgezeichnet, darunter Johannes Rau und Pina Bausch. Ein Termin für die Verleihung an Lore Jackstädt steht noch nicht fest.

Seite teilen