Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 30.11.2010

Welt-AIDS-Tag: Rosen in der Schwebebahn

Oberbürgermeister Peter Jung ist auch in diesem Jahr wieder mit dabei, wenn es am 1. Dezember zum Welt-Aids-Tag in der Schwebebahn Rosen und Infos zum Thema Aids gibt. Als Schirmherr der Aktion unterstützt der Oberbürgermeister die Aids-Hilfe Wuppertal und ihre Partner, die den Tag nutzen möchten, um Aids-Aufklärung zu leisten.

“Gemeinsam gegen Aids. Wir übernehmen Verantwortung. Für uns selbst und andere“ lautet das Motto in diesem Jahr. Eine ganze Reihe von Veranstaltungen vor und nach dem 1. Dezember begleiten den Wuppertaler Welt-Aids-Tag – so gibt es auf dem Campus der Bergischen Uni am 29. November Waffeln und rote Schleifen. Am Dienstag, 30. November, gastiert die Bigband der Polizei im Festsaal der Rudolf-Steiner-Schule in der Schluchtstraße 1. Auf dem Programm des Benefizkonzertes steht Soul, Funk, Swing, Musical und Krimi-Musik.

Am Mittwoch, 1. Dezember, zeigen Mitarbeiter der Stadtverwaltung ihre Solidarität mit aidskranken Menschen, indem sie die roten Aids-Schleifen tragen. Die schon traditionelle Rosen-Verteil-Aktion in der Schwebebahn macht den ganzen Tag über auf das Thema Aids aufmerksam. Sowohl in den City-Arkaden als auch in der Rathaus Galerie erwarten Aktionen, Info-Stände und Gespräche die Besucher und liefern viele Informationen zum Thema Aids. Der Aktionstag endet mit einem Benefizkonzert der Wuppertaler Bühnen. „Hymne an die Liebe“ ist der musikalische Abend von Barock bis Moderne übertitelt, der um 20 Uhr im Foyer des Schauspielhauses beginnt.

Den Abschluss der Aktionsreihe bildet wie jedes Jahr der ökumenische Gottesdienst am 5. Dezember um 18 Uhr in der Citykirche am Kirchplatz 2, der unter dem Motto „ansteckendsolidarisch“ steht und musikalisch von den Hedwigkids und der Band „Platz Eins“ gestaltet wird.

Bei allen Aktionen werden Spenden gesammelt. Sie kommen in diesem Jahr Menschen zugute, die in Wuppertal an HIV und Aids erkrankt sind und dem „Colectivo de Mujeres de Matalgalpa“, einem Frauenprojekt in Wuppertals nicaraguanischer Partnerstadt Matagalpa.

Aids-Hilfe Wuppertal Tel.: 45 00 03

Frau Karin Hoeltz
Amtsärztin

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen