Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 04.10.2010

Stadt schließt Kooperation mit Tannenhof

Die Stadt und die Stiftung Tannenhof kooperieren: Am Montag, 4. Oktober 2010, wurde zwischen dem sozialpsychiatrischen Dienst des Gesundheitsamtes der Stadt Wuppertal und der psychiatrischen Klinik evangelische Stiftung Tannenhof ein Kooperationsvertrag abgeschlossen.

Dadurch soll die psychiatrische Versorgung der Patienten verbessert werden, die vom sozialpsychiatrischen Dienst der Stadt Wuppertal betreut werden. Der Hintergrund: Eine halbe psychiatrische Arztstelle war beim Sozialpsychiatrischen Dienst seit mehr als eineinhalb Jahren nicht besetzt. Jetzt stellt die Klinik Tannenhof dem Sozialpsychiatrischen Dienst einen Psychiater im entsprechenden zeitlichen Umfang zur Verfügung.

Stadt und Stiftung wollen so gleich zwei Ziele erreichen: Zum einen sollen so die Kapazitätsdefizite der ärztlichen Versorgung in diesem Bereich gemildert werden, zum anderen soll die vom Sozialpsychiatrischen Dienst angebotene ambulante Versorgung besser mit der in der Klinik Tannenhof angebotenen stationären Versorgung vernetzt werden. Der für das Gesundheitsamt zuständige Dezernent Harald Bayer: „Wir freuen uns, dass wir jetzt eine verbesserte Versorgung psychisch kranker Menschen in Wuppertal anbieten können.“

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen