Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 11.10.2010

Deutlich mehr Studienanfänger

Die Nachfrage nach Studienplätzen an der Bergischen Universität ist weiter gestiegen. Die Zahl der Erst- und Neueinschreiber im Wintersemester 2010/2011 liegt bei über 2.800 Köpfen. Im letzten Wintersemester kamen rund 2700 neue Studierende nach Wuppertal. Insgesamt studieren an der Bergischen Universität zurzeit rund 14.000 Studierende. Uni-Rektor Prof. Dr. Lambert T. Koch und Oberbürgermeister Peter Jung begrüßten die Erstsemester in Wuppertal.

„Vor allem in den Ingenieurwissenschaften – zum Beispiel im Maschinenbau, Bauingenieurwesen und Wirtschaftsingenieurwesen Elektrotechnik – haben wir deutlich mehr Studienanfänger als im letzten Wintersemester“, so Rektor Prof. Dr. Lambert T. Koch.

 

Erfreuliche Steigerungsraten können auch die Fächer Druck- und Medientechnik, Informationstechnologie, Latein, Lebensmittelchemie, Philosophie, Politikwissenschaft, Spanisch sowie Sportwissenschaft verbuchen.
Der neu eingerichtete Bachelor-Studiengang Gesundheitsökonomie und - management wurde sehr gut angenommen und startet in dieser Woche mit 52 Studierenden.

Oberbürgermeister Peter Jung forderte die Studienanfänger auf, Wuppertal kennenzulernen: „Eine Stadt, die sich zu entdecken lohnt."

In der ersten Woche („Welcome Week“) finden in den einzelnen Fachbereichen und Fächern Veranstaltungen von Professoren, Wissenschaftlichen Mitarbeitern und Fachschaften statt, um die Studienanfänger beim Start an der Bergischen Universität zu unterstützen.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen