Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 12.04.2011

Westwärts: Theatertreffen im Tal

"Westwärts" lautet vom 20. bis 26. Juni die Parole: Dann sind die besten Inszenierungen aus NRW zu Gast im Tal. Die Wuppertaler Bühnen sind Gastgeber des diesjährigen Theatertreffens.

Die 19 Stadt- und Landestheater in NRW haben für das NRW Theatertreffen „westwärts“ in Wuppertal jeweils eine Inszenierung nominiert, von denen zehn für das NRW Theatertreffen ausgewählt wurden. Die Auswahl der Stücke - fünf Produktionen für die Bühne der Oper, fünf Produktionen für das Kleine Schauspielhaus - übernahm eine Wuppertaler Jury, die aus Schauspielintendant Christian von Treskow, Opernintendant Johannes Weigand, dem künstlerischen Leiter des Festivals, Holger Weimar, und der Wuppertaler Dramaturgie bestand.

 

Begleitet wird dieses Theaterprogramm durch ein umfangreiches Rahmenprogramm. So wird es am 25. Juni einen „Theaterparcours“ unter der Mitwirkung der NRW Stadt- und Landestheater in der Innenstadt von Wuppertal geben. Die Situation der Theater wird in einer Veranstaltung des NRW Kultursekretariat diskutiert, als Fortführung der letztjährigen Arbeitstagung „Düsseldorfer Debatte“. Die „Pina Bausch Stiftung“ wird die Ausstellung „Lebensrollen“ eröffnen. Podiumsdiskussionen, Konzerte und ein speziell eingerichtetes Festivalzentrum laden das Publikum zum NRW Theatertreffen in Wuppertal ein.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen