Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 13.04.2011

Lernfreude wecken: Else-Lasker-Schüler-Gesamtschule prämiert

Preisgelder in Höhe von insgesamt 15.000 Euro vergab die Initiative „Lernfreude wecken“ an fünf Schulen aus der Bergischen Region. Über den dritten Preis, verbunden mit 3.000 Euro, freute sich die Wuppertaler Gesamtschule Else Lasker-Schüler.

Bei dem Projekt „Internationale Klasse“ steht die Lern- und Sprachförderung im Rahmen einer besonderen fünften oder sechsten Klasse im Mittelpunkt. Ziel des Projekts von Lehrerduo Dr. Franz Hannig und Diplom-Sozialpädagogin Beate Peters ist es, Schüler mit Migrationshintergrund, die Schwierigkeiten mit der deutschen Sprache haben, für ein bis zwei Jahre mit Hilfe computergestützter Lernmethoden bei der Integration in das deutsche Bildungs- und Kultursystem zu unterstützen.

 

Unter der Schirmherrschaft von Christina Rau hatten Dr. Dr. h.c. Jörg Mittelsten Scheid und die Bergische Universität Wuppertal im Mai 2010 die Initiative „Lernfreude wecken“ ins Leben gerufen. Schulen in der Bergischen Region waren aufgerufen, Konzepte zu entwickeln, wie die Begeisterung von Schülerinnen und Schülern für das Lernen geweckt werden kann. 19 Schulen hatten 30 Konzepte eingereicht, die Jury wählte im Oktober fünf Konzepte aus. Für ihre Realisierung erhielten die fünf Projekte jeweils eine Unterstützung von bis zu 1.000 Euro. Die Initiative „Lernfreude wecken“ dokumentierte die Realisierung und bewertete die Projekte jetzt ein zweites Mal.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen