Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 18.04.2011

Umweltspürnasen 2011: Neuer Pass ist da

Ob Räuberfreizeit, Tierfilm-Seminar oder Küchenchemie und Garagenphysik, all das und vieles mehr bietet das Umweltspürnasen-Programm. Bisher wurden die Umweltspürnasen von der Stadt Wuppertal durchgeführt, 2011 hat die Bergische Universität das Projekt übernommen.

Das Umweltspürnasen-Programm ist ein Angebot für Kinder und Jugendliche, die sich für ihre Umwelt interessieren und aktiv einsetzen wollen. Es bietet zahlreiche
Veranstaltungen verschiedener Wuppertaler Kooperationspartner. Die Themenpalette reicht von Natur- und Artenschutz über den schonenden Umgang mit Ressourcen bis hin zu Fragen der gesunden Ernährung für Mensch und Tier. Für die Teilnahme an einer Veranstaltung erhalten die Kinder und Jugendlichen auf Nachfrage einen Stempel in ihr Programmheft. Alle Kinder, die 2011 an insgesamt fünf oder mehr Aktionen teilgenommen haben, erhalten zur Anerkennung ihres Engagements für die Umwelt ein „Umweltspürnasendiplom“.

Programmhefte gibt es bei den Kooperationspartnern des Umweltspürnasen-Programms, bei der Bergischen Universität Wuppertal (Dr. Helga Mölleken, Telefon 0202/439-2440, hmoelleuni-wuppertalde), in vielen öffentlichen
Gebäuden, Schulen und an der Infotheke im Rathaus.

Fachbereich Mathematik und Naturwissenschaften
Telefon 0202/439-2440

Dr. Helga Mölleken
Seite teilen