Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 29.04.2011

Barmer Bahnhof: Bauarbeiten kommen gut voran

Noch stehen die Bagger vor dem Barmer Bahnhof, aber schon jetzt gibt es gute Nachrichten von der Baustelle: Die Bauarbeiten sind trotz des strengen Winters voll im Zeitplan, noch im Juni sollen alle Arbeiten beendet sein.

Für 2,1 Millionen Euro wird das gesamte Umfeld des Bahnhofs, den täglich rund 8.000 Menschen nutzen, umgestaltet: Ein großzügiger Platz vor dem Bahnhof lässt das Gebäude zur Wirkung kommen und soll begrünt zum Bleiben einladen. Neue Bushaltestellen und eine barrierefreie Fußgängerführung samt neuen Ampeln machen den Weg in Barmens Innenstadt einfach, Lindenbäume entlang der Winklerstraße sorgen für Grün inmitten der Straße.

„Wir haben hier Mittel aus dem Konjunkturpaket II eingesetzt und eine wirkliche städtebauliche Aufwertung erhalten“; so Baudezernent Frank Meyer. Von den Gesamtkosten in Höhe von 2,1 Millionen trägt der Bund 75 Prozent, jeweils 12,5 Prozent der Kosten haben das Land und die Stadt übernommen. Dezernent Meyer: „Wir halten Kostenrahmen und Zeitplan ein.“

Auf einer Fläche von 9.000 Quadratmetern sind die südlichen Busflächen und der Bahnhofsvorplatz fast fertig, die mittlere Verkehrsfläche (Fahrtrichtung Ost nach West) vor dem Bahnhof wird zurzeit bearbeitet. An den nördlichen Verkehrsflächen wird ab Anfang Mai gearbeitet, auch die Bepflanzung mit Ziel-Apfelbäumchen auf dem Vorplatz und mit Linden auf dem Mittelstreifen der Winkler Straße erfolgt in Kürze.

Ab Mitte Mai können die Taxen ihre neuen Stellplätze direkt vor dem Bahnhof nutzen, ab Anfang Mai können auch einige Busse bereits die neuen Haltestellen am Bahnhof anfahren.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen