Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 15.02.2011

Erster Jugendhilfetag in Wuppertal

Vertreter der Stadtverwaltung, freier Träger, Wohlfahrtsverbände und der Universität kommen erstmals zu einem kommunalen Fachforum für erzieherische Hilfen zusammen.

Der 1. Jugendhilfetag Wuppertal findet 


am Donnerstag, 17. Februar,
von 8.30 Uhr bis 17.30 Uhr,

in der Bergischen Universität, Hörsaalzentrum Campus Freudenberg

statt.

Ziel des Jugendhilfetages ist zum einen die persönliche Begegnung und Vernetzung zwischen den Akteuren der Jugendhilfe in Wuppertal, die sich und ihre Angebote der Hilfen zu Erziehung  im Rahmen eines 'Forums der Jugendhilfe' präsentieren werden.

Zum anderen geht es anhand mehrerer Vorträge um die fachliche Diskussion zentraler Themen der Jugendhilfe, z.B. um das Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen in prekären Lebenswelten oder um die Frage, was Kinder und Jugendliche eigentlich von der Jugendhilfe haben.
Die Akteure wollen gemeinsam die Jugendhilfe in Wuppertal weiterentwickeln und damit Kinder, Jugendliche und deren Familien in Wuppertal fördern und unterstützen.

Der Rektor der Bergischen Universität Prof. Dr. Lambert T. Koch, der Oberbürgermeister Peter Jung und der Jugenddezernent Dr. Stefan Kühn werden ein Grußwort sprechen.

Getragen wird der Jugendhilfetag von freien und öffentlichen Trägern der Jugendhilfe, die in einer kommunalen Arbeitsgemeinschaft (AG 3) nach § 78a SGB VIII zusammenwirken, gemeinsam mit der Bergischen Universität Wuppertal, Arbeitseinheit Sozialpädagogik am Fachbereich Bildungs- und Sozialwissenschaften.

Erläuterungen und Hinweise

Seite teilen