Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 24.02.2011

Für Wasserratten: Gartenhallenbad Cronenberg öffnet wieder

Fast ein Jahr lang wurde gebaut und viel Geld investiert. Nun ist es soweit: Am 1. März öffnet das Gartenhallenbad in Cronenberg wieder seine Türen für Schwimmer, Taucher und Planscher.

Das städtische Gebäudemanagement hat Wort gehalten, und alles ist im Zeitplan: Nach Ende der technischen und energetischen Sanierungsarbeiten im Gartenhallenbad Cronenberg wird das Bad am Dienstag, 1. März, wieder seine Türen für die Öffentlichkeit öffnen. Fast ein Jahr lang hatten die Handwerker das Sagen, rund zwei Millionen Euro aus dem Konjunkturpaket II wurden verbaut, jetzt sind die Schwimmer wieder dran. Doch gearbeitet wird in dieser Woche noch bis zur letzten Minute.

 

Ab dem ersten Tag des neuen Monats können dann die Schulen, Vereine und alle Wasserratten das Bad nutzen und sich von den Vorzügen der neuen Heizung, Lüftung und Elektrik überzeugen. Auch die Trennwand zwischen Bad und Eingangsbereich wird den Besuchern ins Auge fallen. Sie hilft, die Wärme besser dort zu halten, wo sie hingehört – in den Badbereich.

Viele andere Verbesserungen werden den Besuchern nicht sofort ins Auge fallen, da sie meist "hinter den Kulissen" erfolgten.

Das Bad ist für die Öffentlichkeit

 

montags von 6.45 bis 16 Uhr,

dienstags von 13.30 bis 21.30 Uhr,

mittwochs und donnerstags von 6.45 bis 21.30 Uhr,

freitags von 6.45 bis 17 Uhr und

samstags und sonntags von 11 bis 18 Uhr

 

geöffnet.

 

Die Sauna öffnet

 

montags, mittwochs, donnerstags und freitags von 9 bis 21.30 Uhr,

dienstags von 13.30. bis 21.30 Uhr und

samstags und sonntags von 11 bis 18 Uhr.

 

Die Damentage in der Sauna werden wieder Dienstag und Donnerstag sein.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
Seite teilen