Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 10.01.2011

Toshiyuki Kamioka spielt für die Johannes-Rau-Stiftung

Am 16. Januar wäre Johannes Rau 80 Jahre alt geworden. Grund genug für Toshiyuki Kamioka, den Leiter des Wuppertaler Sinfonieorchesters, an diesem Tag in der Immanuelskirche ein Gedenkkonzert zugunsten der Johannes-Rau-Stiftung zu geben.

Die Gäste können sich auf den Pianisten Kamioka und Klaviersonaten von Beethoven und Schubert freuen.
Zu Ehren des verstorbenen Bundespräsidenten haben auch NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und verschiedene Minister des Landes und Bundes ihr Kommen zu gesagt. Christina Rau und Oberbürgermeister Peter Jung werden die Konzertbesucher kurz begrüßen.

Die Gäste erwarten Klaviersonaten von Beethoven und Schubert.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen