Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 21.07.2011

Ausstellungseröffnung unter freiem Himmel

Mit einer Ausstellungseröffnung unter freiem Himmel beendet der Künstler Ralf Witthaus morgen, Freitag, 22. Juli, sein Projekt „1416 Tonnen“. Die Eröffnung beginnt um 18 Uhr.

Der Künstler aus Köln hatte in den vergangenen zwei Wochen auf der großen Wiese unterhalb der Grillhütte großformatige Zeichnungen in den Rasen gemäht – Mülltonnen, die einerseits auf die Schönheit der Parkanlage, andererseits aber auch auf das Müllproblem an sommerlichen Tagen aufmerksam machen soll.

Das junge Kulturfestivals Sommerloch hatte den Künstler Ralf Witthaus eingeladen, dieses Kunstprojekt in Wuppertal zu realisieren. Unterstützt wurde Witthaus auch vom städtischen Ressort Grünflächen und Forsten.

Das Projekt wird gefördert von dem Kunstbuchverlag Die Neue Sachlichkeit, dem Gartenlandschaftsbauer Theis, dem Verein der Freunde und Förderer des botanischen Gartens Wuppertal e.V. und Stihl. Zu dem Wuppertaler Kunstprojekt erscheint bei dem Verlag „Die neue Sachlichkeit“ auch eine kleine Dokumentation. Diese kann beim Künstler oder beim Verlag vorbestellt werden.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen