Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 08.03.2011

Zwei Tage schulfrei wegen Bauarbeiten

Weil sich einige Bauarbeiten im Neubau verzögert haben und der Umzug der Klassen nicht wie geplant am 8. März abgeschlossen werden konnte, dürfen sich die Schülerinnen und Schüler am Carl-Duisberg-Gymnasium freuen: Sie haben zwei Tage schulfrei.

Bis die Feininstallationen und Reinigungsarbeiten in den neuen Klassen tatsächlich beendet sind, bleibt die Schule am Mittwoch und Donnerstag, 9. und 10. März geschlossen. Es findet kein Unterricht statt. Am Freitag wird im Neubau wieder nach Stundenplan unterrichtet.

Der Gymnasiums-Neubau ist Bestandteil der Komplettsanierung des Schulzentrums Ost. In drei Bauabschnitten wird das gesamte Schulzentrum saniert, die Kosten belaufen sich auf 36 Millionen Euro.

Dafür musste die Max-Planck-Realschule für die gesamte Bauzeit in extra aufgestellte Schulcontainer auf das ehemalige Grundschulgelände an der Meininger Str. 71 umziehen. Die Schüler des Carl-Duisberg-Gymnasiums bleiben während der gesamten Bauphase im Schulzentrum Ost und ziehen entsprechend der zu sanierenden Bereiche innerhalb der Gebäude um.

Bis Mai 2013 soll die umfangreiche Sanierung beendet sein.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen