Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 08.03.2011

Selbstverteidiung für Menschen mit Behinderungen

Der Beirat der Menschen mit Behinderung und Handicap Sport Wuppertal (HSW) veranstaltet in der Sporthalle Gathe in Elberfeld, Gathe 7 ein erstes Seminar zur Selbstbehauptung und Selbstverteidigung.

Menschen mit Behinderung sind im Alltag nicht vor Gewalt geschützt, sie scheinen sogar „ideale“, weil vermeintlich schwache, Opfer zu sein. Die tatsächliche Zahl der Übergriffe ist schwer zu ermitteln, da die Opfer oder Zeugen aus Angst oft gar nicht erst Anzeige erstatten.

Am 26. März, in der Zeit von 14 Uhr bis 16 Uhr,
werden Menschen, die auf Hilfe eines Rollstuhls angewiesen sind, unterrichtet,
anschließend von 16 Uhr bis 18 Uhr dann Fußgänger.

 

Ziel ist dieses Seminares ist es, selbstbewusst im Alltag aufzutreten, erst gar nicht in die „Opferrolle“  zu kommen und sich verbal und körperlich zu wehren. Die Teilnehmer erlernen in Rollenspielen und Übungen Strategien zur Konfliktvermeidung, richtiges Hinfallen und verschiedene Selbstverteidigungstechniken.

 

Das Training wird geleitet von Björn Schmiedberg, Geschäftsführer von „STARK OHNE LIMIT“.

Björn Schmiedeberg ist Trainer für Konfliktbewältigung und Selbstverteidigung und arbeitet mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Seine Kenntnisse vermittelt er speziell an Menschen mit Behinderung.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen