Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 05.05.2011

Vorfreude auf den neuen Döppersberg

Die Interessengemeinschaft der Elberfelder Einzelhändler, IG 1, ist sich einig: Wuppertal braucht den neuen Döppersberg, auch wenn die Bauphase, bis zur Fertigstellung, mit vielen Schwierigkeiten verbunden sein wird.

Zahlreiche Einzelhändler hatten sich am Mittwoch (4. Mai 2011) in der Citykirche über den Planungsstand des neuen Döppersberg informiert. Frank Meyer, der zuständige Dezernent für Stadtentwicklung Bauen und Verkehr, stand Rede und Antwort. Johannes Busmann, Professor an der Bergischen Universität und Herausgeber der Architektur-Zeitschrift „polis“, sprach sich vor den Einzelhändlern ebenfalls für den neuen Döppersberg aus.

Während der mehrjährigen Bauphase wollen die Einzelhändler mit Aktionen die Kunden in die Elberfelder Innenstadt einladen.

 

Ein neues Baustellentagebuch informiert auf www.döppersberg.de über aktuelle Bauphasen und zeigt, was bisher geschehen ist.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen