Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 09.05.2011

Demnächst Hockey und Streetball auf dem Spielplatz Arrenberg

Anfang Mai ist mit den Arbeiten am Kinderspielplatz Arrenberger Straße begonnen worden. Zwar handelt es sich um eine Maßnahme aus den Mitteln des "Stadtumbau West“, möglich wurde sie aber erst durch das finanzielle Engagement von von Akzenta-Chef Hans Löbbert. Mit seiner Spende in Höhe von 22.800 € wurde der erforderliche 20 %ige Eigenanteil der 114.000 € teuren Maßnahme finanziert.

Auf den Kinderspielplätzen Arrenberg-Ost (Jugendtreff Arrenberg) und Arrenberg-West sollen zusätzliche Angebote zur Bewegungsförderung geschaffen werden. So sind für den Bereich Arrenberg-Ost zwei mobile Hockeytore und ein Gerätehaus zur Unterbringung von mobilen Spielangeboten vorgesehen.

Im Bereich Arrenberg-West wird eine Teilfläche angrenzend an den vorhandenen Bolzplatz asphaltiert und mit einem Streetballständer ausgestattet. Ein überdachter Jugendtreff und Sitzmauern runden neben den aktiven Ballspielangeboten die Aufenthaltsqualität für die älteren Kinder und Jugendlichen ab. Eine Jugendschaukel und eine Drehscheibe erweitern darüber hinaus das Spielangebot.

Durch die südlich angrenzende hohe Stützmauer zur Bahnlinie und die Bäume auf dem Spielplatz liegen große Teile des Platzes im Schatten. Jetzt sollen einige Bäume weggenommen werden, damit der der Spielplatz luftiger und heller wird. Darüber hinaus wird eine ca. 2,50 m hohe Bruchsteinmauer teilweise abgetragen, um die Einsehbarkeit auf den Spielplatz zu verbessern. Die verbleibenden Freiflächen werden als Rasenflächen hergerichtet.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen