Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 10.05.2011

Mein schöner Garten: Offene Gartenpforte

Es ist mittlerweile Tradition im Rheinland, die eigene Gartenpforte für Besucher zu öffnen. Auch die Wuppertaler Gartenbesitzer empfangen an drei Wochenenden in diesem Jahr Gäste: am 14. und 15. Mai, am 18. und 19. Juni und am 27. und 28. August.

Willkommen in Nachbars Garten

Pflanzenfreunde können einen Blick in fremde Gärten werfen und sich Anregungen für den eigenen Garten holen. Die Palette reicht dabei vom Botanischen Garten mit 25.000 Quadratmetern bis hin zum 260 Quadratmeter großen Garten von Jürgen Friedrich in der Kleingartenanlage Brucherhäuschen. Auch das Arboretum Burgholz ist mit seiner 250 Hektar großen Waldfläche bei der Aktion dabei.

14. und 15. Mai

Botanischer Garten der Stadt Wuppertal

Wuppertal-Elberfeld, Hardt, Elisenhöhe 1, T. 563-0

25.000 qm, landschaftlich schöner Garten, verschiedene

Spezialsammlungen. Zwiebeln und Knollengewächse.

14. und 15. Mai 2011, 9.00-19.00

14. Mai, 14.00, Treffpunkt: Garteneingang neben dem

Elisenturm, allgemeine Führung Botanischer Garten,

Margret Schakel, Förderverein Botanischer Garten

14. und 15. Mai, Ausstellung im Elisenturm, Impressionen

aus dem Botanischen Garten, Erste Aquarelle der

Wuppertaler Künstlerin Christa Zimmermann.

15. Mai, 11.00, Treffpunkt: Garteneingang neben dem

Elisenturm, Führung für Kinder im Alter von 6-12 Jahren,

Sandra Weißenborn, Botanischer Garten

15. Mai, 15.00–17.00, Förderverein stellt sich vor.

 

Arboretum Burgholz

Waldpädagogisches Zentrum Burgholz, Wuppertal-Cronenberg,

Friedensstr. 69, www.wpz-burgholz.de

250 Hektar Wald, mehr als 100 fremdländische Nadel- und

Laubbaumarten im Burgholz. 15. Mai 2011, 11.00-13.00

 

Thomas Rücker, Haus Zillertal

Wuppertal-Cronenberg, Gelpetal, Zillertal 1, T. 402829;

3.000 qm Bauerngarten, Kräuter, Erdbeeren, Blumen;

keine Führungen.

14. Mai 2011, 12.00-20.00, 15. Mai 2011, 11.00-20.00

 

Ute Scholl-Halbach

Wuppertal-Ronsdorf, Talsperrenstr. 66, T.463870,

400 qm, Bauerngarten, Teich mit drei Bereichen, Künstlergarten

mit Objekten; Ausstellung von Glasobjekten,

schmale Wege mit Stufen.

14. Mai 2011, 10.00-15.00, 15. Mai 2011, 11.00-18.00

 

Villa Bunterkunt, Hans Kemper

Wuppertal-Ronsdorf, Breite Str. 7A, T. 463786

550 qm, Hanglage, seltene Pflanzen, Exoten, Nutzgarten,

Kunstausstellung, Pflanzentausch, Stecklinge.

14. und 15. Mai 2011, 10.00-18.00

 

Holger und Ricarda Woikowsky

W-Ronsdorf, Lüttringhauser Str. 108, T. 2461749

2.000 qm, parkähnlich angelegt, mit großen Rhododendren,

Bach, Teiche, Ruhezonen, Nutzgarten, offener

Bücherschrank.

14. und 15. Mai 2011, 11.00-18.00

Wanderung

"Parks und Gärten" am Samstag, 14. Mai 2011 mit der Evangelischen Kirchengemeinde Ronsdorf. Vom Vorwerkpark zum Skulpturenpark Waldfrieden. Anschließend Besuch der Ronsdorfer Gärten. Treff um 10.52 Uhr Bushaltestelle Toelleturm, 10.55 Uhr Toelleturm. Wanderführer: Michael Dietz

Englische Tradition

Gärten und Parks sind für viele Menschen die Natur, die sie seit ihrer Kindheit erleben. Parks und Gärten gehören zur kultivierten Natur, die wir schätzen und lieben gelernt haben. Sie sind Ausdruck unserer Kultur und leisten einen wichtigen Beitrag zum Naturschutz. Diese Kleinode locken Menschen aus Nah und Fern an, lassen sie staunen und bwundern. Die Offene Gartenpforte geht auf die englische Initiative Crossing Fences aus dem Jahr 1927 zurück. Ziel war damals, attraktive Privatgärten an besonderen Tagen für Besucher zu öffnen. Auf diese Weise sollte der Zauber gärtnerisch gestalteter und verwandelter Natur vielen Interessierten zugänglich gemacht werden.

Hobby-Gärtner öffnen ihre Gärten

Eine kleine Weltreise ist beim Besuch der Gärten möglich: Vom heimischen Bauerngarten geht es über englische Gärten bis hin zum exotischen Garten im asiatischen Stil. Einige Gartenbesitzer zeigen, dass selbst im Bergischen ein Garten mit Hanglage attraktiv gestaltet werden kann.

Bei den Führungen durch die unterschiedlichsten Gärten werden nicht nur Tipps und Ratschläge ausgetauscht, sondern auch Pflanzen und Samen. In einigen Gärten, zum Beispiel im Botanischen Garten, gibt es auch spezielle Aktionen für Kinder. Neben Pflanzen sind in den Gärten auch Skulpturen, Glasobjekte und andere künstlerische Werke zu sehen.

Lilienstr. 22 42369 Wuppertal Tel. (0202) 4 605 327

Klaus-Günther Conrads

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen