Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 18.05.2011

Arrenberg und Ölberg - zwei Stadtspaziergänge am Wochenende

Das alte Arbeiterquartier am Arrenberg hat binnen weniger Jahre eine radikale Wandlung erfahren. Ein Motor sind die Arrenberg’schen Höfe, wo ein ehemaliges Klinikum heute Wohn- und Geschäftsraum bietet, während die Trinitatiskirche nebenan mittlerweile als Ausstellungssaal eines Orgelbauers dient.

Der Spaziergang lässt Tradition und Wandel nacherleben und gibt Einblicke hinter Kulissen, die sich normalerweise nicht öffnen. Geleitet wird die Tour von Johannes Schlottner.

Auch der Ölberg war einst ein Arbeiterviertel. Weil die reich mit Stuck verzierten Häuser der Gründerzeit weitgehend von Kriegsschäden verschont blieben, wurden ihre Wohnungen in den 70er und 80er Jahren zu begehrten Mietobjekten. Mittlerweile blicken die dortigen Szenekneipen schon auf eine lange Geschichte zurück, wenngleich die Gastronomie in der Luisenstraße meist noch belebter ist. Geführt wird der Rundgang über den Ölberg und durch das Luisenviertel von Jürgen Holzhauer.

Beide Touren dauern etwa zweieinhalb Stunden. Anmeldung erbeten bei Wuppertal Touristik, Telefon 563-2270 oder -2180.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen