Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 23.05.2011

Straßenverkehrsamt am neuen Standort: Positive Bilanz

Die Zahlen sind beeindruckend: Seit dem 25. Januar diesen Jahres bis zum 17. Mai hat das Straßenverkehrsamt an seinem neuen Standort auf Lichtscheid 22.709 Wartemarken ausgegeben. Das macht im Schnitt 287 Wartemarken pro Tag. Nicht erfasst in der Wartemarken-Statistik sind die zusätzlichen Aufgaben, die noch hinzu kommen wie Zwangsstilllegungen, gewerblicher Personenverkehr, Eignungsüberprüfungen und Abschleppmaßnahmen.

Jetzt im Frühjahr, wenn Motorrad- und Cabriofahrer ihre Fahrzeuge anmelden und Camper ihre für den Sommer herrichten, hat die Kfz-Zulassung erfahrungsgemäß tüchtig zu tun. Das wirkt sich – bei knappem Personal und Krankheitsfällen – dann auch auf die Wartezeiten aus: Eineinhalb Stunden müssen die Besucher der Kfz-Zulassung im Schnitt warten, wenn der Andrang besonders groß ist. An vielen Tagen liegt die durchschnittliche Wartezeit jedoch deutlich darunter.

Wer das lieber telefonisch erledigen möchte: Unter der Telefonnummer (0202) 563 75 97 wird der Anrufer ganz einfach durch ein System geleitet, das dann eine Wartenummer mitteilt.

Tipp von Martina Grave, Leiterin der Straßenverkehrsamtes:

„Besuchen Sie uns nach Möglichkeit in den frühen Morgenstunden vor 9 Uhr und nutzen Sie die Möglichkeit der Terminvereinbarung.“

Geduld müssen zurzeit auch all diejenigen mitbringen, die ohne Terminvereinbarung ihren Führerschein abholen oder ändern möchten: Bis zu 40 Minuten beträgt in diesem Bereich derzeit die höchste Wartezeit. Die allerdings können die Besucher im Straßenverkehrsamt seit dessen Umzug in die Müngstener Straße deutlich angenehmer überbrücken als früher: im Bistro, das im Erdgeschoss untergebracht ist.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen