Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 26.05.2011

Die Bremer Stadtmusikanten am Neuenteich

Ab 29. Mai stehen die Bremer Stadtmusikanten auf der Bühne von Müllers Marionetten-Theater, nur acht Vorstellungen des berühmten Märchens sind über den Sommer geplant.

Das Stück wurde auf der Grundlage der Dramatisierung des bekannten Lübecker Puppenspielers Fritz Fey inszeniert. Und das kam so: Als Ursula Müller-Weißenborn ihr eigenes Marionetten-Theater gründete, schenkte ihr Fritz Fey, der legendäre Prinzipal des Lübecker Marionettentheaters, die Dramatisierung des Märchens "Die Bremer Stadtmusikanten" als Starthilfe für den jungen Theaterbetrieb. Dieses Hörspiel, das Fey dereinst mit Hilfe von Schauspieler-Freunden produziert hatte, überzeugt bis heute mit seiner Mischung aus Spannung und Humor.

 

In der großen Anzahl von Märcheninszenierungen des Ensembles finden sich viele Spielarten des Theaters: moderne und innovative, traditionelle oder ganz neu geschaffene Geschichten für Kinder. Darunter eben auch „Die Bremer Stadtmusikanten“ mit gemalten, durchaus gegenständlich gestalteten Kulissen, einem romantischen Wald und wunderschöner mittelalterlicher Stadtkulisse.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen