Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 23.11.2011

Zahnärzte spenden für die Erneuerung einer Brücke im Wald

Die beiden Brücken nördlich der Talsperren-Staumauer im Ronsdorfer Wald hatten die besseren Zeiten hinter sich: Im Sommer stellte sich bei einer Überprüfung heraus, dass sie morsch waren und abgebaut werden mussten.

Eine der Brücken konnte durch einen vorhandenen Damm ersetzt werden, an der zweiten Stelle ist eine Furt angelegt worden. Diese Furt ist allerdings für ältere Menschen, Gehbehinderte oder Mütter mit Kinderwagen nicht geeignet, um den Bach zu überqueren. Da die Stadt keine freiwilligen Ausgaben tätigen darf, konnte das Ressort Grünflächen und Forsten keinen Brückenersatz aus eigenen Mitteln beschaffen.

 

Hilfe winkt nun von der Offenen Gemeinschaft Wuppertaler Zahnärzte. 6.000 Euro aus einer Zahngold-Sammelaktion will der Vorstand der Gemeinschaft für die Wiederherstellung der Brücke zur Verfügung stellen. So sollen Wanderer und Spaziergänger den Bach in Zukunft dort wieder trockenen Fußes überqueren können. Gleichzeitig bleibt sichergestellt, dass auch dieser Weg als Forstwirtschaftsweg von Betriebsfahrzeugen durch die Furt benutzt werden kann.

 

Symbolisch sollen nun ein Modell der Brücke und die Spende in Höhe von 6.000 Euro übergeben werden. Die Forstabteilung wird im Winterhalbjahr die Arbeiten durchführen, damit zu Beginn der schönen Jahreszeit im Frühjahr 2012 der Weg bequem benutzt werden kann.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen