Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 24.10.2011

Sisley-Ausstellung: 20 000. Besucherin begrüßt

Ihre Eintrittskarte trug die Nummer 20 000: Museumsdirektor Dr. Gerhard Finck begrüßte mit Christine Coinne und ihrem aus Belgien stammenden Ehemann Marcel aus Mettmann die 20 000. Besucherin der Sisley-Ausstellung.

"Der wahre Impressionist" - so heißt die große Sisley-Schau im Von der Heydt-Museum. Vom 13. September 2011 bis zum 29. Januar 2012 zeigt das Wuppertaler Haus die erste Sisley-Einzelausstellung in Deutschland.

 

Der 1839 geborene Alfred Sisley war Wegbegleiter von Monet und Renoir, und seine Werke gehören zu den großen Kostbarkeiten des Impressionismus. Zu Lebzeiten wurde ihm wenig Beachtung zuteil, doch gleich nach seinem Tod 1899 entdeckte auch das Kunstpublikum das Talent von Alfred Sisley. Rund 80 seiner Werke zeigt das Von der Heydt-Museum nun in einer großen Einzelausstellung.

Erläuterungen und Hinweise

Seite teilen