Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 07.09.2011

Neues Sicherheitssystem für schulische Laptops

Diese Meldung soll „Langfinger“ abschrecken: Bei Einbrüchen und Diebstählen in Wuppertaler Schulen sind in den vergangenen Jahren eine beträchtliche Anzahl Laptops gestohlen worden. Das möchte nun das städtische Medienzentrum mit einem neuen Sicherungssystem stoppen.

Dazu wird ab sofort an allen neuen Laptops eine Aluminiumplakette mit Spezialkleber gut sichtbar angebracht. Die Plakette hat eine Größe von acht mal acht Zentimetern. Neben der aufgedruckten Inventarnummer informiert sie darüber, dass sich das Gerät im Eigentum der Stadt Wuppertal befindet. Das Label ist nur mit großer mechanischer Kraft von zirka 400 Kilogramm abzulösen – also ohne die Zerstörung des Gerätes praktisch nicht zu entfernen.

 

Sollte die Plakette mit schwerem Werkzeug abgerissen werden, so erscheint dahinter ein nicht zu entfernender roter Warnhinweis „Gestohlenes Gerät!". Ein illegaler Wiederverkauf ist somit kaum mehr möglich. Sollte doch ein Gerät gestohlen werden, hilft eine internationale Datenbank in Verbindung mit Barcode und Identifikationsnummer bei der schnellen weltweiten Auffindung des Gerätes.

 

Wuppertaler Schulen sind in den vergangenen Jahren nach dem Medienentwicklungsplan immer besser ausgestattet worden – auch mit Laptops. Ein Grund, so vermutet das Medienzentrum, dass die Zahl der Diebstähle seit etwa zwei Jahren stark gestiegen ist. 1500 Laptops, meist aktuelle Modelle, gibt es an den Bildungseinrichtungen dieser Stadt. 200 Neuanschaffungen werden in diesem Jahr bereits mit dem neuen Sicherungssystem ausgestattet.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen