Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 16.09.2011

Spielplatz Samoastraße wird eröffnet

Eine Nestschaukel, ein Bau- und Klettergerüst, eine Wippe und ein schöner Platz: So sieht der Spielplatz Samoastraße aus. Der ehemals marode Platz ist unter der Regie der IG Nächstebreck wieder herausgeputzt worden.

Am Samstag, 17. September, wird der neue Spiel- und Stadtplatz mit einem Fest eröffnet. Los geht es um 16 Uhr.

 

Zur Vorgeschichte: Der Spielplatz war nicht mehr schön, es gab eine rostige Schaukel und zwei Terrassen auf zwei Ebenen, deren Holzboden morsch wurde. Die IG Nächstebreck ist an die Stadt herangetreten, ob man diesen Zustand nicht ändern könne. Die Ressorts Grünflächen und Jugend + Freizeit übernahmen bei dem Projekt die Planung der Fläche.

 

Der Entwurf sieht eine untere Fläche als Stadtteilplatz und eine obere Fläche als Spielfläche vor. Auf der Spielfläche, einer Sandfläche, finden sich nun eine Nestschaukel, eine Wippe und eine Slackline zum Balancieren. Das zentrale Spielgerät, ein Bauwerksgerüst zum Herumklettern und Sand verladen, hat das Ressort Grünflächen beigesteuert und eingebaut.

 

Zuvor mussten die alten Bauten abgerissen und der Platz eingeebnet werden. Dafür zeichnete eine Gartenbaufirma verantwortlich, die eine Woche unentgeltlich auf dem Platz im Einsatz war. Überhaupt verdankt der Spielplatz seinen neuen, schönen Zustand der IG Nächstebreck: Mit dem Einsatz und den Spenden seiner Mitglieder wurde die Neugestaltung erst möglich gemacht. Die Bauzeit betrug 11 Monate – der harte Winter hat für Verzögerungen gesorgt. Eine Spendentafel am Eingang erinnert an die große Gemeinschaftsaktion.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen