Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 03.12.2012

Knallgrüne Botschaften werben für Jugendrat

Jetzt ist das Rätsel gelüftet: Hinter den quitschgrünen Plakaten mit witzigen Wortkombi-nationen, die derzeit im Stadtgebiet zu sehen sind, verbirgt sich eine Werbe-Kampagne des Wuppertaler Jugendrates (WJR).

Die Plakate machen in Jugendeinrichtungen, an Schulen und in Schwebebahnstationen neugierig. Über einen QR-Code oder direkt über die Internet-Seite „wassolldasdenn.info“ bekommen die Jugendlichen Infos zum Jugendrat und die anstehende Kandidatensuche für die nächsten Wahlen. Dazugehörige Postkarten können von Jugendlichen fotografiert und zu einem Fotowettbewerb des Wuppertaler Jugendrats eingereicht werden. Die schönsten Fotos werden prämiert.

 

Broschüren zum Thema Jugendrat wurden inzwischen an alle weiterführenden Schulen in Wuppertal verteilt und die Lehrer gebeten, diese im Politikunterricht mit den Schülern zu besprechen.

 

Die Kampagne ist zusammen mit dem noch amtierenden Jugendrat entwickelt worden, um viele neue Jugendliche als Kandidaten zu gewinnen und auf die anstehende Wahl hinzuweisen.

 

Ende November 2012 wurden alle Jugendlichen, die am Stichtag 1. Januar 2013 zwischen 14 und 18 Jahren alt sind, und mindestens seit drei Monaten in Wuppertal leben, vom Oberbürgermeister angeschrieben und auf die Wahl und eine mögliche Kandidatur aufmerksam gemacht. Letzter Abgabetermin für den Kandidatenbrief beim Fachbereich Jugend- und Freizeit, Alexanderstraße 13, ist der 21. Dezember.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen