Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 18.01.2012

Einladung zum Kontrabass-Konzert

Er hat beachtliche Ausmaße und tiefe Töne, Patrick Süßkind hat ihm ein Theaterstück gewidmet und das Kinderlied mit den drei Chinesen kennt fast jeder: Der Kontrabass ist ein nicht alltägliches Instrument. Gleich 50 Exemplare davon sind am Samstag, 21. Januar, um 18 Uhr bei einem Konzert in der Bergischen Musikschule zu bestaunen und natürlich auch zu hören.

Rund 50 Nachwuchsmusiker aus Musikschulen des Ruhrgebietes und des Rheinlandes treffen sich in Wuppertal, um einen Tag lang unter fachlicher Anleitung mehrerer Dozenten Literatur für Bass-Orchester zu erarbeiten. Mit dabei sind Teilnehmer unter anderem aus Wuppertal, Bielefeld, Essen, Meerbusch, Köln, Kleve und Düsseldorf. Die Idee zu dem ungewöhnlichen musikalischen Workshop hatte die "Pädagogische Arbeitsgemeinschaft Kontrabass" (PAK).

Bei ihrem 18-Uhr-Konzert präsentieren die Workshop-Teilnehmer dann im Bernd-Mischke-Saal der Musikschule, Hofaue 51, die Ergebnisse ihrer Arbeit. Der Eintritt ist frei.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen