Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 26.01.2012

Ordnungsamt warnt: Vorsicht bei Gewinnschreiben

Die Verbraucherzentrale Niedersachen warnt vor einem Anbieter, der Gewinnbriefe verschickt, der Lahn-Dill-Kreis und die Thüringer Allgemeine ebenso wie die Polizei in Celle. Jetzt hat sich auch ein aufmerksamer Bürger beim Wuppertaler Ordnungsamt gemeldet und auf das unseriöse Angebot der Firma „Konrad Herzog & Partner - Finanzdienstleister“ aufmerksam gemacht.

Die Firma verspricht einen „nachträglichen Gewinnübergabetermin“ und stellt eine Gewinnsumme in Höhe von 951,72 Euro in Aussicht.

„So dreist haben wir das selten erlebt“, lautet die Einschätzung des Wuppertaler Ordnungsamtes. Wer nämlich den Firmennamen im Internet sucht, findet nicht etwa eine Firmenbeschreibung nebst Adresse, sondern jede Menge Warnungen vor dem Angebot. Und das geht so: Angeblich haben die persönlich, aber per Info-Post Angeschriebenen etwas gewonnen – das Geld bekommen sie aber nur, wenn sie es persönlich abholen. Für eben diese Abholung, so heißt es in dem Schreiben, seien Plätze im eigens dafür bereit gestellten Bus reserviert. Ein Rahmenprogramm, Frühstück und Imbiss seinen inbegriffen.

Verbraucherzentralen warnen ausdrücklich davor, an der „Gewinnfahrt“ teilzunehmen: Sie sei in Wirklichkeit ein Kaffeefahrt, es werde versucht, minderwertige Waren zu verkaufen, der Gewinn werde nicht ausgezahlt. In einigen Städten hatten die angeblichen Gewinner ein Problem, wenn sie auf das Gewinn-Schreiben gar nicht eingingen: Für die nicht in Anspruch genommenen Sitzplätze, so heißt es in einer Folge-Karte der unseriösen Firma, würden 25 Euro fällig.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen