Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 11.06.2012

Befragung von Alleinerziehenden in Wuppertal

Alleinerziehende kämpfen mit Problemen wie Kinderbetreuung, Haushalt, Arbeit und Geldsorgen.
Das Wuppertaler Netzwerk für Alleinerziehende, das sich im Oktober vergangenen Jahres gegründet hat will jetzt mit einer Fragebogenaktion erfahren, wo genau die Betroffenen Probleme haben.

Rund 8.600 alleinerziehende Menschen leben in Wuppertal. Etwa 98 Prozent der Alleinerziehenden sind Frauen. Etwa 4.000 Alleinerziehende beziehen Leistungen nach dem SGB II. Alle Alleinerziehenden werden in den nächsten Tage Post erhalten und können in dem Fragebogen über Ihre Lebens-und Arbeitssituation berichten, welche speziellen Angebote für Alleinerziehende sie kennen und nutzen und vor allem aufzeigen, was aus ihrer Sicht für Alleinerziehende in Wuppertal fehlt.

Unter der Koordination der Bergischen VHS haben sich die Netzwerkpartner/innen u.a. die Jobcenter Wuppertal und Solingen, das Ressort Soziales, die Gleichstellungsstelle, der Stadtbetrieb Tageseinrichtung für Kinder und der Stadtbetrieb Schulen in Teilprojekte aufgeteilt. So hat eine Arbeitsgruppe diese großangelegte Befragung der Alleinerziehenden vorbereitet, um nach den genauen Problemen zu fragen. „Alle, die mitmachen, helfen uns wirksam und dauerhaft zur Verbesserung der Situation der Alleinerziehenden beizutragen“, appelliert Sozialdezernent Dr. Stefan Kühn.

Die Projektgruppe will beispielsweise wissen, zu welchen Zeiten die Mütter und Väter einen Betreuungsbedarf haben, ob sie berufstätig sind und wenn nicht, welche Unterstützung sie bei der Jobsuche benötigen. Auch die Wünsche an den möglichen Arbeitgeber, damit sich die berufliche Situation verbessert, werden erfragt. Daneben können konkrete Angaben gemacht werden zur Sorgerechtsverteilung, Erziehungsproblemen, fehlenden Freizeitangeboten und vielen anderen sozialen Themen. Auch welche Behörden die Alleinerziehenden kontaktieren müssen und wie die Vernetzung untereinander funktioniert, soll die Befragung klären.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen