Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 11.06.2012

Vorhang auf für das Junge Theaterfestival

Vom 17. bis 24. Juni steht das Kulturzentrum die börse ganz im Zeichen des Jungen Theaterfestivals
Wuppertal. Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene präsentieren Theater in unterschiedlichen Formen und Formaten.

Sieben Tage lang bestimmt Kultur von jungen Menschen das Programm des renommierten Veranstaltungsortes. Elf Ensembles sind beteiligt. Rund 240 junge Menschen – von der Grundschule bis zum Gymnasium, von der Bergischen Musikschule bis zum Wuppertaler Kinder- und Jugendtheater – laden das Publikum zu spannenden, berührenden, inspirierenden, lustigen oder musikalischen Theatererlebnissen ein, die sie unter professionellen Bedingungen einer breiten Öffentlichkeit präsentieren können.

 

Vielfältig ist das Programm: Theateradaptionen von Kinderbüchern, theatral umgesetzte Romane, Improvisationen, Eigenproduktionen, die Themen der jungen Menschen aufgreifen, Musicals, Bühnenklassiker und Parodien sind zu sehen.

Unter dem Motto „Sehen und gesehen werden“ bietet das Junge Theaterfestival 2012 nun zum vierten Mal ein Forum zur Präsentation, zum Austausch und zur gegenseitigen Wahrnehmung der Gruppen und ihrer Stücke. Die Veranstalter (Wuppertaler Bühnen, die börse, Haus der Jugend Barmen, JuLa, Forum Maximum Wuppertal und Ressort Kinder, Jugend und Familie, Fachbereiche Die Beratungsstelle sowie Jugend und Freizeit) richten mit der Theaterwoche einen Fokus auf die zahlreichen kulturellen Aktivitäten junger Menschen in Wuppertal, denn Begeisterung und Engagement für die Darstellende Künste sind an vielen Orten der Stadt zu finden.

 

Im Rahmen der Theaterwoche sind die Plakatentwürfe für das diesjährige Festival in der börse zu sehen. Sie wurden von Schülerinnen und Schülern des Berufskollegs am Kothen (Fachrichtung: Gestaltungstechnische Assistenten, Schwerpunkt Medien) entworfen, das bereits im fünften Jahr das grafische Erscheinungsbild der Werkschau entwickelt und mit professioneller Unterstützung umgesetzt hat.

 

Die Theatertage, die am 17. Juni mit einer Auftaktveranstaltung eröffnet werden, stehen auch 2012 wieder unter der Schirmherrschaft des Wuppertaler Oberbürgermeisters Peter Jung.

 

Unterstützt wird das Festival durch die Jackstädt-Stiftung, die Stadtsparkasse Wuppertal, die Barmenia Versicherungen, die Wuppertaler Stadtwerke und die Stiftung Kalkwerke Oetelshofen. Die professionelle Begleitung der Blogger durch die Bergische Jugend Medien Akademie wird gefördert durch die Sammlung Boros.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen