Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 14.06.2012

Verwaltungshaus Neumarkt: Fassade wird saniert

Die Fassade am Verwaltungshaus Neumarkt wird saniert. Bis zum Ende des Jahres sollen bröckelnde Fugen und Schäden im Sandstein am Uhrenturm der Vergangenheit angehören.

Ein neues Kapitel der Fassadensanierung am Neumarkt ist aufgeschlagen: Nachdem erst der Bereich über dem Ratskeller überholt wurde, geht das städtische Gebäudemanagement nun den nächsten Abschnitt des Verwaltungshauses an.

 

Der Uhrenturm und die Fassade vom Haupteingang bis zum Standbild des Ritters von Elberfeld werden ertüchtigt. Der Naturstein, die Fugen und das Dach werden saniert und das Halbrelief am Turm aufgearbeitet. Außerdem wird die Turmuhr wieder ansehnlich gemacht: Ziffern und Zeiger werden ebenfalls saniert.

 

Für die Sanierung des Abschnitts ist eine Bauzeit von acht Monaten geplant, die Kosten betragen 1,3 Millionen Euro. Nach Abschluss der Arbeiten werden weitere Abschnitte der Fassade des Verwaltungshauses überholt: Erst der Teil an der Friedrichstraße, dann an der kleinen Klotzbahn und schließlich am Innenhof des Gebäudes.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen