Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 18.06.2012

Dönekes und Histörken

Plattkaller schwören, dass das bergische Vokabular Nuancen besitzt, denen das Hochdeutsche kaum gewachsen ist. Wie dem auch sei, in Wuppertal kennt man Dönekes, Vertellekes und natürlich auch Histörken.

Was immer das eine vom anderen unterscheiden mag, so besitzen sie alle doch erheiternde bis lehrreiche Inhalte, die Wuppertal auf eine ganz eigene Art erschließen. Stadtführerin Regine Rasche macht bei einem Spaziergang von Unterbarmen nach Elberfeld am Samstag, 23. Juni, um 14 Uhr mit Dönekes und Histörken aus dem Tal vertraut. Treffpunkt ist die Schwebebahnstation Landgericht, die Führung kostet 9.50 Euro. Als Rarität schließt die zweieinhalbstündige Tour einen Besuch des Wunderbaus ein, bevor sie am Neumarkt ausklingt.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen