Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 19.06.2012

150 Jahre: Sinfonieorchester Wuppertal mit Programm 2012/13

„Musik braucht Vollendung.“ Der Leitsatz, den sich das Sinfonieorchester Wuppertal ganz oben auf sein kommendes Jahresprogramm gedruckt hat, macht deutlich, wie sehr die Musiker darum bemüht sind, ihren Zuhörern auch in der kommenden Saison 2012/2013 wieder beste musikalische Unterhaltung zu bieten.

Dabei wird das 150jährige Bestehen des Orchesters groß gefeiert: Nicht nur, dass ein Ohrenschmaus auf den nächsten folgt, es werden auch besondere Projekte und Konzerte für die ganze Familie angeboten.

Eines der Highlights gibt es gleich zu Beginn: Das „Festkonzert 150 Jahre Sinfonieorchester Wuppertal“ wird am 15. September um 20 Uhr unter der Leitung von Toshiyuki Kamioka die Meistersinger-Ouvertüre von Richard Wagner sowie die Sinfonie Nr. 5 von Ludwig van Beethoven darbieten. Kamioka wird der Stadt auch über dieses Konzert hinaus erhalten bleiben und hat sich einiges vorgenommen: „Meine wichtigste Arbeit ist momentan die in Wuppertal“, sagt er.

Unter den zahlreichen Sinfoniekonzerten – unter anderem geleitet von Star-Dirigenten wie Julia Jones – sticht vor allem das sechste besonders hervor: Bei diesem „Wunschkonzert“ war das Publikum dazu aufgerufen, auf Wahl-Postkarten aus sämtlichem sinfonischen und orchestralen Konzertrepertoire seine Favoriten auszuwählen. Die Gewinner der Aktion, bei der mehrere Tausend solcher Wahlkarten verteilt wurden, werden am 17. und 18. Februar präsentiert. Kamioka meint dazu scherzhaft: „Ich hoffe, dass die Zuhörer keine besonders schweren Stücke ausgewählt haben, damit ich nicht Tag und Nacht üben muss.“ Welche Werke auf dem Konzert dargeboten werden, bleibt bis zum Schluss geheim.

Neben den Chor- und Kammerkonzerten – von letzteren gibt es erstmals sechs Stück – versprechen vor allem die Familienkonzerte Spaß selbst für die Kleinsten. So wird am 9. Dezember um 11 Uhr Tschaikowskis „Nussknacker“ aufgeführt, um für die richtige Stimmung in der Vorweihnachtszeit zu sorgen. Sportlich geht es dagegen am 23. Juni 2013 zur Sache: Bei der Orchesterolympiade stellen sich die Musiker mit Trainingshose und Schweißband auf die Bühne und zeigen in verschiedenen Disziplinen, wer etwa den höchsten Ton spielen kann oder wer der Lauteste ist. Die Veranstaltung ist für alle Sportskanonen ab 5 Jahren zu empfehlen, da sie einen spielerischen Zugang zur Musik ermöglicht.

Selbstverständlich wird es auch wieder Familien- und Schulkonzerte geben, wobei das Gymnasium Bayreuther Straße als Partnerschule gewonnen wurde. So werden die Sinfoniker unter anderem auch ein kleines Konzert in den Räumen der Schule präsentieren, umgekehrt besuchen die Schüler Orchesteraufführungen, nachdem sie vorher im Musikunterricht darauf vorbereitet wurden.

Abgerundet wird das prall gefüllte Programm durch Sonderkonzerte. Neben dem traditionellen Neujahrskonzert sind vor allem die beiden Konzerte unter freiem Himmel hervorzuheben. Am 12. und 13. Juli 2013 wird der Laurentiusplatz zur Showbühne, wenn Toshiyuki Kamioka die Jubiläumssaison mit beschwingten Melodien zu einem schönen Ausklang führt.

 

Der Vorverkauf für die nächste Spielsaison 2012/2013 startet am 15. August bei Kulturkarte an der Schloßbleiche 40.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen