Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 07.05.2012

Chinabilder und John Rabe im Historischen Zentrum

Das China der 30er Jahre steht bei den kommenden beiden Ausstellungen im Historischen Zentrum im Mittelpunkt. Das Museum für Frühindustrialisierung zeigt Fotos eines deutschen Wissenschaftlers und eine Ausstellung über John Rabe, der tausende von Chinesen vor dem Angriff der Japaner rettete.

„Jenseits von Schanghai“ heißt die Fotoausstellung mit Aufnahmen von Eugen Flegler. Der Wissenschaftler fing von 1936 bis 1939 mit seiner Leica chinesisches Alltagsleben ein und vermittelt damit einen Blick auf eine ganz andere Welt.

 

Die Ausstellung über einen deutschen Helden in China trägt schlicht seinen Namen: John Rabe. Der deutsche Kaufmann konnte 1937 während des Massakers von Nanking eine Schutzzone durchsetzen. Damit rettete er etwa 200.000 Chinesen das Leben. Er ist heute noch einer der bekanntesten Deutschen in China und wird hoch verehrt.

 

Die Ausstellungen werden am Sonntag, 13. Mai, um 11Uhr eröffnet. Bis 18 Uhr läuft am Eröffnungstag ein Begleitprogramm. Zu sehen sind die beiden Ausstellungen bis zum 8. Juli 2012.

 

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen