Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 22.05.2012

In der Natur oder im Altenheim – Freiwillige gesucht!

Wer sich außerhalb von Beruf und Schule für das Allgemeinwohl engagieren möchte, hat bei der Stadtverwaltung Wuppertal gute Chancen. Für die Zeit ab 1. September gibt es noch freie Einsatzstellen für den Bundes-Freiwilligendienst (BFD)!

Das Angebot ist vielfältig, denn an sieben verschiedenen Stellen bietet die Stadt insgesamt 57 BFD-Plätze an:

Die Einsatzstellen sind in den Jugendeinrichtungen der Stadt (17 Stellen), in der Station Natur und Umwelt (14), in der Schule Am Nordpark (4), in den Stadtbibliotheken (5), auf den Sportplätzen (4), in den verschiedenen Alteneinrichtungen (11) sowie im Kinderheim Am Jagdhaus (2).

 

Aktuell gibt es 30 freie Plätze in allen Bereichen. Außerdem werden einige der derzeit besetzten Stellen nach den Sommerferien wieder frei. Die Taschengeldhöhe richtet sich bei der Stadtverwaltung Wuppertal nach dem Aufgabenbereich und dem Alter.

 

Während andere Arbeitgeber über eine hohe Abbrecherquote klagen, ist die Bilanz bei der Stadt Wuppertal erfreulich: „Bei uns hat noch niemand seinen Dienst abgebrochen“, bestätigt Angelika Leipnitz von der Servicestelle Ehrenamt.

 

Ebenso überraschend: Obwohl sich in erster Linie jungen Menschen für den BFD interessieren, wurden auch sechs Verträge mit Menschen über 50 Jahren abgeschlossen.

Frau Angelika Leipnitz
Sachbearbeiter/in

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen