Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 15.10.2012

Spaziergang, Botswana in Bildern und Blick auf die Stadt

Ein Achtsamkeitsspaziergang, ein Diavortrag über Botswana und ein geöffneter Elisenturm stehen auf dem Programm des Botanischen Gartens.

Zu einem „Achtsamkeitsspaziergang“ lädt der Botanische Garten für Mittwoch, 17. Oktober, um 20 Uhr ein. Ein kurzer Vortrag, Atem- und Entspannungsübungen sollen dazu beitragen, die Wahrnehmung zu intensivieren. „ Stille Zeit – Zeit für Stille“ heißt das Angebot von Dr. Elke Stephan. Der Spaziergang ist kostenfrei, eine Spende für den Förderverein Botanischer Garten ist aber willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Treffpunkt für den abendlichen Rundgang ist der Garteneingang neben dem Elisenturm.

 

Auf die Spuren des Forschungsreisenden Sir David Livingston können sich Besucher im Botanischen Garten begeben, wenn am Donnerstag, 18. Oktober, um 19.15 Uhr ein Lichtbildvortrag in Panoramavision gezeigt wird. Botswanas Norden mit der Kalahari-Wüste und dem Okovango-Delta, seine Menschen, Tier- und Pflanzenwelt ist Thema der Bilderreise mit Georg van den Bruck. Treffpunkt ist die Elisenhöhe 1.

 

Da heißt es Daumen-drücken für schönes Wetter: Wenn der Regen Wuppertal am Sonntag, 21. Oktober, verschont, öffnet der Förderverein Botanischer Garten von 15 bis 17 Uhr den Elisenturm mit wunderbarem Blick über Wuppertal und stellt die Arbeit des 1993 gegründeten Vereins vor.

 

Der Botanische Garten weist außerdem darauf hin, dass ab Oktober neue Öffnungszeiten gelten: In der Woche ist der Garten von 7.30 Uhr bis 18 Uhr, an Wochenenden und Feiertagen von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Die Glashäuser sind immer dienstags bis sonntags von 11 bis 16 Uhr, montags ist geschlossen.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen