Inhalt anspringen

WuppertalPressemeldung – 14.09.2012

Förderpreis für Lego-Brücken-Künstler

Die großen bunten Steine haben die Jury überzeugt: Beim diesjährigen Fassadenpreis hat die von Künstler Martin „Megx“ Heuwold gestalteten Brücke über die Schwesterstraße einen mit 500 Euro dotierten Förderpreis gewonnen.

Insgesamt 404 Arbeiten hatten sich in fünf Kategorien um die Auszeichnung beworben, 26 Preisträger wurden ausgezeichnet. Das Gesamtpreisgeld betrug 20.000 Euro. ‚

Die Gestaltung der Brücke, über die künftig die Nordbahntrasse führen wird, überzeugte die Jury, weil die Malerei die vorgegebene Konstruktion unterstreiche. „Dadurch erzeugen die überdimensionalen Legosteine auf spielerische Art Aufmerksamkeit beim Betrachter. Durch die extreme Größenverschiebung wird etwas allgemein Bekanntes in einen neuen Kontext gebracht. Dafür vergibt die Jury einen Förderpreis“, heißt es in der Begründung.

Künstler Heuwold hatte die Brücke mit der Fläche von rund 250 Quadratmetern in vier Wochen Arbeit in eine große Legostein-Brücke verwandelt. Die bunte Gestaltung war von Sponsoren ermöglicht worden. Graffitis von Heuwold sind in Wuppertal an unterschiedlichen Orten zu sehen.

Erläuterungen und Hinweise

Seite teilen