Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 29.04.2013

Kiesbergtunnel ab Montag, 29. April, gesperrt

Für Arbeiten an der Brandmeldeanlage wird der vielbefahrene Kiesbergtunnel in Wuppertal ab Montag, 29. April, für den Verkehr gesperrt. Es gab häufige Fehlalarme, etwa wenn Wasser von der Decke auf die Brandmelder tropfte. Die Sperrung in beide Richtungen dauert bis zum 8. Mai (Christi Himmelfahrt).

Die Umleitung des aus Richtung Düsseldorf kommenden Verkehrs erfolgt durch den Tunnel Burgholz und die L 418. Der innerstädtische Verkehr wird zur Anschlussstelle Katernberg beziehungsweise Sonnborn auf die A 46 geleitet.

Mit der verbesserten Brandmeldeanlage kann die Feuerwehr dann von den beiden Tunnelportalen aus Brände auf rund zehn Meter genau lokalisieren und gezielt bekämpfen.

Die Kosten für die Sanierung in Höhe von rund 130.000 Euro trägt das Land NRW.

An der Außenseite des Tunnels Richtung Sonnborn wird aller Voraussicht nach noch bis Oktober gearbeitet.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen