Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 04.02.2013

„Trau dich!“ will Kinder vor sexuellem Missbrauch schützen

Ein bundesweites Präventionsprojekt soll Kinder vor sexuellem Missbrauch schützen. Anfang März macht die Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) mit dem interaktiven Theaterstück „Trau Dich!“ Halt in Wuppertal. Es richtet sich an Schülerinnen und Schüler der dritten bis sechsten Klassen. Die Kinder sollen aufgeklärt, ermutigt und bestärkt werden, auf ihre Gefühle und eigenen Grenzen zu achten. Sie sollen kritische Situationen erkennen und lernen „nein“ zu sagen.

Die BZgA hat eng mit dem Wuppertaler Arbeitskreis Hilfen bei sexualisierter Gewalt zusammengearbeitet.

Die Eltern und Lehrerinnen wurden im Rahmen eines Elternabends in das Thema „Sexueller Missbrauch“ eingeführt und über die Inhalte des Präventionsprojektes „Trau Dich“ informiert.

Theateraufführungen

Die Aufführungen des Theaterstücks „Trau dich“ der Kompanie Kopfstand finden statt

am Dienstag, 5. März, 9.00 Uhr oder 11.30 Uhr

und am Mittwoch, 6. März, 9.00 Uhr oder 11.30 Uhr

im Haus der Jugend Barmen, Geschwister-Scholl-Platz 2-4, 42275 Wuppertal

Der Eintrittspreis für Schülerinnen und Schüler sowie ihre Begleitpersonen beträgt 3 Euro.

Elternabend

Interessierte Eltern sind für Dienstag, 5. März, 19.30 Uhr, ins Haus der Jugend Barmen, Geschwister-Scholl-Platz 2-3, 42275 Wuppertal zum Elternabend mit Kerstin Holzmann (Kinderschutzbund OV Wuppertal) und Schauspielern der Kompanie Kopfstand eingeladen.

Vorbereitung

Lehrkräfte und Multiplikatoren werden am Montag, 25. Februar, 14.00 Uhr oder 17.00 Uhr, auf das Theaterstück vorbereitet. Veranstaltungsort ist die FrauenBeratung Wuppertal, Laurentiusstraße 12, 42103 Wuppertal.

Es informieren Birgit Gladbach-Eckstein (Frau-enBeratung und Selbsthilfe Wuppertal), Josef Wagener (Fachstelle für Gewaltprävention Wuppertal/KommAn) und Laura Schröter (Ressort Kinder, Jugend und Familie/Jugendamt).

Seite teilen