Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 12.02.2013

Wählen, ja-sagen, rocken – Jugendratswahl bald online

Auch die Jugendlichen Wuppertals haben in der Politik schon ein Wörtchen mitzureden. Vom Montag, 25. Februar, bis Donnerstag, 28. Februar, können sie bei der Jugendratswahl ihre Stimme für einen der 43 zur Wahl stehenden Jugendlichen abgeben. Derzeit hängen schon die leuchtendgrünen Plakate aus, auf denen die Kandidaten zu sehen sind.

Zum ersten Mal erfolgt die Wahl auch online. Eine Woche vor Beginn der Wahlzeit erhalten alle Jugendlichen im Alter von 14 bis 18 Jahren per Post einen Code. Mit diesem haben sie unter www.wuppertal-jugendrat/wahl.de Zugang zur Wahl. Die Seite geht erst zum Wahltermin online.

Im gleichen Zeitraum kann aber auch noch ganz normal gestimmt werden. Von 16 bis 20 Uhr haben die Wahllokale

 

Jugendhaus Vohwinkel Mitte, Gräfrather Straße 9,

Haus der Jugend Elberfeld, Bergstraße 50,

Haus der Jugend Barmen, Geschwister-Scholl-Platz 4-6,        

Stadtteilzentrum Heckinghausen, Heckinghauser Straße 195,

und das Jugendzentrum Ronsdorf, Scheidstraße 36,

 

geöffnet.

Die gewählten Kandidaten vertreten die Interessen der Wuppertaler Jugendlichen, indem sie Anregungen und Forderungen formulieren und sich mit diesen direkt an den Jugendhilfeausschuss und die Bezirksvertretungen wenden. Dadurch soll Wuppertal kinder- und jugendfreundlicher werden. Außerdem steht das politische Lernen im Vordergrund. Die Jugendlichen erhalten einen ersten Einblick in demokratische Prozesse und kommunale Strukturen.

Frau Claudia Wolthoff
Sachbearbeiter*in

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen