Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 18.01.2013

14 Jahre Lichterwege Ostersbaum

Ostersbaum im Kerzenschein: So erstrahlt das Quartier nördlich der Elberfelder Innenstadt immer am ersten Dienstag im Februar. Diesmal werden die "Lichterwege" am 5. Februar leuchten.

Von 18 bis 20 Uhr erstrahlt der Stadtteil Ostersbaum zum 14. Mal in seinem schönsten Licht. Von der Gathe bis zur Hardt werden 26 Gruppen, Vereine und Nachbarschaften mit 4500 farbigen Lichtern über 20 Treppen, Mauern und Höfe unter der Leitung von Künstlerin Diemut Schilling romantisch in Szene setzen.

 

Immer wieder gleich – und immer wieder anders. Altbewährtes vermischt mit neuen Ideen. Und nicht zuletzt verändert das Wetter jede Szenerie, ob sternenklar oder leuchtende Muster auf weißem Teppich.

 

In diesem Jahr wird eine der längsten Treppen bis auf die Gathe wieder beleuchtet, die neu gestaltete Pressburger Treppe. Und mitten auf der Treppe noch eine Neuheit: Der Ostersbaumer Honiggarten. Begleitet wird das Fest wieder von vielen Musikern, Kapellen und Chören. Katy Sedna kommt mit irischen, afrikanischen und indischen Liedern. Jazzige Klängen hat der Saxophonist Christoph Klan im Gepäck, Tanzbares gibt es über die Stufen zu den schnellen Rythmen von Em Brass oder Überraschendes von Anton Otto Nymbrecht und seinen poetischen Texten. Zum krönenden Abschluss wird es ein Feuerwerk für die Gerechtigkeit gezündet.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen