Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 29.07.2013

Stadtführung: Utopien und alte Häuser

Von Kriegsschäden weitgehend verschont, haben sich am Ostersbaum und in der Nordstadt zahlreiche Mietshäuser der Gründerzeit erhalten. Ihren besonderen Charme können Interessierte bei einem Rundgang erleben, der vom Pelerinenviertel über den Platz der Republik zum Mirker Bahnhof führt.

Station am Weg ist unter anderem die vorbildlich restaurierte Huppertsbergfabrik. Der Mirker Bahnhof, ehemals als Elberfelder Hauptstation geplant, ist unterdessen erst in Teilen wiederhergestellt. Bei einem Besuch des Gebäudes schließen die Führungsteilnehmer auch Bekanntschaft mit dem Projekt „Utopiastadt“.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen