Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 20.03.2013

Städtische Mitarbeiter spenden für Kinderhospiz

Viel Spaß hatten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung bei der Weiberfastnachtsfete im Barmer Rathaus, und große Freude herrschte auch heute, Mittwoch, 20. März, als der Personalrat einen Scheck über 3.524,49 Euro an die Kindershospiz-Stiftung übergeben konnte. Die Gewerkschaft ver.di stockte den Betrag auf volle 4.000 Euro auf.

Personalratsvorsitzende Gea Kirchner lobt die Belegschaft: „Wir haben zum ersten Mal Eintritt genommen, und das stieß bei den Kollegen auf positive Resonanz. Denn so konnte jeder mit einer kleinen Spende zu dieser großen Summe beitragen.“

 

Innerhalb einer Woche waren die Karten ausverkauft. Die Personalratsmitglieder kellnerten und zapften für den guten Zweck. Daniel Kolle von der Gewerkschaft ver.di war beeindruckt und erhöhte den Betrag kurzerhand auf die runde Summe von 4.000 Euro.

Darüber freute sich Zita Höschen von der Kinderhospiz-Stiftung Burgholz, als sie heute im Rathaus also gleich zwei Schecks entgegen nahm: „Diese Summe ist großartig und unterstützt uns beim Umbau.“

Seite teilen