Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 16.10.2013

Textilgeschichte im Historischen Zentrum

Zu einer Führung für Sehbehinderte lädt das Historische Zentrum für Sonntag, 20. Oktober, ein.

Kordeln, Bänder und Litzen eroberten einst unter dem Begriff „Barmer Artikel“ die Welt. Mit welcher Technik sie hergestellt wurden, welche Spinn-, Web- und Flechtmaschinen es gab und wie deren Einsatz das Leben der Menschen und ihre Umgebung veränderten, berichtet Heike Ising-Alms in einer Führung im Historischen Zentrum.

Termin für die Führung ist Sonntag, 20. Oktober, um 15 Uhr, Treffpunkt ist der Eingangsbereich des Historischen Zentrums in der Engelsstraße. Die Teilnahme kostet fünf Euro. Besonderheit der Führung in Wuppertals Textilgeschichte: Die Führung ist für Sehbehinderte geeignet.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen