Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 15.04.2014

Der Leidensweg Christi: Karfreitagsprozession in Wuppertal

Inzwischen ist es gute Tradition: Die Missione Cattolica Italiana stellt den Leidensweg Christi am Karfreitag, 18. April, in fünf Stationen nach. Bereits zum 34. Mal wird die italienische katholische Gemeinde die Geschichte mit vielen Laiendarstellern nachvollziehen.

Die Passione vivente beginnt um 16 Uhr am Deweerth’schen Garten mit der Szene „Verrat durch Judas“. Durch die Luisenstraße, Friedrich-Ebert-Straße, Herzogstraße, den Turmhof, die Poststraße, den Neumarkt, Hofkamp und die Wortmannstraße geht es zur Hardt, wo die Prozession mit der Kreuzigungsszene endet.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen