Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 23.04.2015

Restkarten für den Kinderferienzirkus

In den letzten drei Wochen der Sommerferien heißt es wieder: „Manege frei!“ für alle Nachwuchsartisten. Die Anmeldungen für das Projekt laufen bereits. Für die vierte und fünfte Ferienwoche gibt es noch Restkarten.

Seit 1991 veranstaltet die Stadt Wuppertal – Fachbereich Jugend & Freizeit in Kooperation mit der Zirkusfamilie Casselly – auf dem Carnaper Platz den Kinderferienzirkus. Pro Woche studieren 150 Kinder zwischen 6 und 14 Jahren unter Anleitung von pädagogischen Fachkräften und Artisten der Familie Casselly eine Zirkusnummer ein, die sie zum Abschluss bei einer Galavorstellung präsentieren. Als Jongleure, Trapezkünstler, Clowns, Seiltänzer oder Fakire erleben die Kinder ihren Auftritt in der Manege und zeigen ihre erlernten Fähigkeiten.

Pädagogisch wertvoll

Neben dem Spaß und der Freude, einmal im Mittelpunkt des großen Zeltes zu stehen, ermöglicht das Projekt für die Kinder eine Stärkung ihres Selbstwertgefühls. Zudem erfahren die Kinder dort durch das Miteinander eine Förderung ihrer sozialen Kompetenzen. Durch die Mitwirkungsmöglichkeiten der Kinder begünstigt das Projekt die Entwicklung von Toleranz, Gerechtigkeit und Solidarität.

 

Ein weiterer zentraler Punkt des Projektes ist die Inklusion. Dies betrifft sowohl Kinder mit Handicap als auch Kinder mit vielfältigen psycho-sozialen Problemlagen. Für diese Kinder sind pro Woche 5 Plätze reserviert.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen