Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 28.04.2017

Wuppertaler Schwimmoper: Seit 60 Jahren ein „Hingucker“

Eigentlich hätten schon 50 Jahre Wuppertaler Schwimmoper ordentlich gefeiert werden müssen, aber vor zehn Jahren wurde das architektonisch herausragende Schwimmbad aufwendig saniert. Umso größer soll deshalb der 60. Geburtstag gefeiert werden.

„Das Programm kann sich wirklich sehen lassen“, sagt Wuppertals Sport- und Kulturdezernent Matthias Nocke, „eine Woche lang, vom 26. bis 30. Juni 2017, darf die Schwimmoper zeigen, was sie alles „so drauf“ hat.“

Die Geburtsstunde der Schwimmoper war der Baubeginn 1955. Bis dahin wurde in Wuppertal lange diskutiert, ob auf dem Johannisberg ein Schwimmbad oder eine Oper gebaut werden solle. Die Entscheidung fiel pro Schwimmbad aus (deshalb der volkstümliche Name „Schwimmoper“). Drei Jahre später, am 22. Juni 1957 wurde die futuristisch aussehende und vom Architekten Friedrich Hetzelt geplante Schwimmoper eröffnet. Baukosten seinerzeit: 7,2 Millionen DM.

2007 wurde die Schwimmoper für drei Jahre geschlossen und Gebäude und Technik für rund 20 Millionen Euro aufwändig saniert.

Jubiläumswoche vom 26.-30.6.2017

26.06. Gesundheitstag: verschiedene Schnupperangebote im Kursbereich: angeleitetes Babyschwimmen und Aqua- und Rehasport (Kosten: nur der normale Badeintritt), gesundes Essen in der Cafeteria,

27.06. Kindertal-Tag mit Radio Wuppertal: große Rutsche, diverse Spielangebote im Wasser; Kosten: nur der normale Badeintritt, Einnahmen an diesem Tag werden an Kindertal gespendet

28.06. nachmittags: Stadtmeisterschaft Schwimmen

29.06. Saunatag mit speziellen Aufgüssen, Kosten: nur der normale Saunaeintritt

30.06. Große Dance- und Poolparty ab 20 Uhr (ab 18 Jahren), Kosten 20 € (inkl. 2 Freigetränke), das Nichtschwimmerbecken wird zum Dancefloor, im Schwimmerbecken kann geschwommen werden oder es lässt sich auf Badeinseln chillen oder man kann in Gloves übers Wasser laufen, gegen Mitternacht eine Lasershow, dazu singen Sängerinnen und Sänger des Wuppertaler Opernhauses.

Der Vorverkauf startet ab sofort an der Kasse der Schwimmoper und über wuppertal-live.de (Vorverkaufsstellen und Internet)

Dieses herausragende Programm konnte nur mit Hilfe von Sponsoren zusammen gestellt werden. Hauptsponsoren sind: Dr. Werner Jackstätt Stiftung, Coroplast Fritz Müller GmbH & Co.KG und Bayer AG.

Weitere Sponsoren: AWG Wuppertal, Stadtsparkasse Wuppertal, Barmenia Versicherungen, Rohrfrei Zimmerbeutel, Akzenta.

Unterstützt wird die Woche durch Radio Wuppertal, den Wuppertaler Bühnen und der Historischen Stadthalle.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
  • durch Copyright geschützt
  • Stadt Wuppertal

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen