Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 20.08.2018

„Wo bleibt mein Geld?“ 4000 Privathaushalte werden gesucht!

Wer am Monatsende auf sein Konto guckt, kommt ab und zu mal ins Grübeln und fragt sich, wo ist eigentlich mein ganzes Geld geblieben. Kein Zweifel, ein Haushaltsbuch kann da helfen, denn wer seine Ein- und Ausgaben miteinander vergleicht, weiß, wohin die Euros geflossen sind.

Aber ein Haushaltsbuch führen macht nicht unbedingt Spaß. Doch jetzt gibt es dafür eine kleine Belohnung, wenn man damit der Statistik hilft.

Die Statistikstelle Information und Technik NRW (IT.NRW)  sucht aktuell 4000 Freiwillige, die nicht nur bereit sind drei Monate lang für den eigenen Haushalt ein solches Haushaltsbuch zu führen sondern die Ergebnisse auch mit IT.NRW zu teilen. Anonym selbstverständlich. Dafür gibt es nach den drei Monaten 90 Euro pro Haushalt und noch einmal fünf Euro für jedes Haushaltsmitglied.

Teilnehmen kann jeder, egal ob Angestellter, Rentner, Beamter, Arbeit oder Nichterwerbsperson. Dafür muss dann drei Monate lang ein Haushaltsbuch über die Einnahmen und Ausgaben aller Haushaltsteilnehmer geführt werden.

Wer Interesse hat, bekommt unter www.evs.nrw.de weitere Informationen. Anmeldungen sind bis zum 14. September unter: Teilnahmeformular EVS 2018 möglich.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen